Was bedeutet open source?



opensource Markenzeichen

Open source bedeutet quelloffen

Das war es dann aber auch schon.
Ja, richtig gelesen.
Jeder Software-Entwickler, der den Quelltext auf die ein oder andere Art und Weise einsehbar macht, darf seine Software "open source" nennen.

Man darf opensource nicht mit den verschiedenen Lizenzierungs-Modellen von freier Software verwechseln
(wie z.B. GPL, BSD oder Creative Commons).
Wenn wir von opensource sprechen, können Sie aber davon ausgehen, daß wir meist mit "freier Software" Lösungsmöglichkeiten finden.